Die Urologie und Andrologie beschäftigt sich mit Früherkennung, Abklärung und Behandlung von Erkrankungen des gesamten Harntrakts (Nieren, Harnleiter, Blase und Harnröhre), der Nebennieren und der männlichen Geschlechtsorgane. 

 

Hierbei handelt es sich unter anderem um

  • Tumorerkrankungen 
  • funktionelle Probleme (Harnverlust, Blasenentleerungsstörungen, Fehlbildungen, Potenzprobleme)
  • Steinleiden
  • Infektionserkrankungen
  • Familienplanung

Als "benachbarte" Fachgebiete mit Überschneidungen gelten vor allem Dermatologie, Endokrinologie und Gynäkologie. Doch auch mit zahlreichen anderen medizinischen Fachgebieten wie Radiologie, Radioonkologie, Internistische Onkologie, Physikalische Medizin, Pädiatrie, Neurologie oder Allgemeinchirurgie finden sich wichtige Berührungspunkte.